Alle, Rezepte, Snacks & Süßes
Hinterlasse einen Kommentar

Geburtstagskuchen

Ich muss sagen, ich bin ein bisschen stolz auf diese Kreation. Im Oktober wurde ich 25 Jahre alt und wollte mir so gerne eine „echte“ Geburtstagstorte machen. Allerdings sind die meisten glutenfreien/veganen Kuchen total voller Nüsse und dadurch sehr schwer. Ich vertrage es nie so gut, auf einen Schlag viele Nüsse zu essen. Dieser wundervolle Schoko-Birnen Kuchen war ein echtes Experiment, das schon beim ersten Versuch super geglückt ist. Ich habe ihn richtig gut vertragen, er hat allen sehr gut geschmeckt und er sah auch noch hübsch aus. Hier also mein ULTIMATIVES Geburtstagstorten-Rezept. Der Kuchen reicht für ungefähr 12 Personen!

Zutaten Kuchen

  • 500g Süßkartoffeln
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 100g Buchweizenmehl
  • 200g Medjool Datteln (entkernt!)
  • 200 ml Wasser
  • 50 ml Ahornsirup
  • 3-4 EL Backkakao
  • 1 EL Zimt
  • 2 ausgekratzte Vanilleschoten
  • ½ Pck. Backpulver
  • Kokosöl zum Einfetten

Zubereitung Kuchen

Ofen auf 180 ° C vorheizen. Dann die Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und 20min lang dämpfen*, bis sie wirklich weich sind.
Währenddessen gemahlene Mandeln, Buchweizenmehl , Backpulver, Zimt und Kakao in einer große Schüssel gut vermischen.
Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, mit den Datteln, Vanille, Wasser und Ahornsirup in die Küchenmaschine geben und zu einem homogenen Püree verarbeiten.
Mehlgemisch mit Püree verrühren, bis ein leckerer Kuchenteig entsteht.
Alles in zwei kleine 18cm Springformen geben und 20-25min backen. Wenn ihr eine größere Springform nutzt und den Kuchen aufschneidet, braucht der Kuchen gegebenenfalls länger – unbedingt den Stäbchentest machen!
Wenn die Kuchen fertig sind, rausnehmen, ganz abkühlen lassen und dann erst stürzen!

Zutaten Füllung

  • 500 g reife Birnen
  • 2 EL Apfelsaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • ½ Zitrone
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • Mark einer Vanilleschote
  • 450 veganer Mandelfrischkäse**
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Honig

Zubereitung Füllung

Birnen in Scheiben schneiden und zusammen mit Apfelsaft, Ahornsirup, Zitrone, Zimtstange, Sternanis und Vanille in einem kleinen Topf weichkochen.
Währenddessen Mandelfrischkäse mit Zimt und Honig verrühren.
Beide Böden halbieren, sodass wir vier Kuchenböden haben. Den ersten Kuchenboden auf eine Servierplatte legen. Mit Frischkäse bestreichen und dann weiche Birnen drauflegen (Sternanis und Zimtstange aus den Birnen rausnehmen). Zweiten Boden darauf drücken und genauso befüllen. Mit dem dritten und vierten Kuchenboden genauso verfahren.
Den Kuchen mit veganer Schokolade, essbaren Blüten und Birnen verzieren.

Fertig!

*in einem Topf mit Deckel in wenig Wasser

**gibt es beispielsweise im Rewe von SimplyV

Ich hoffe sehr, ihr liebt diesen Kuchen genauso wie ich und bereitet damit einem Geburtstagskind eine große Freude. Lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat 🙂

Eure Anika

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s