Alle, Hauptspeise, Rezepte
Hinterlasse einen Kommentar

Quinoa mit gebackenen Bananen

Dieses Rezept ist kürzlich als Resteessen entstanden und hat sich als absolut köstlich entpuppt. Es besteht aus vier Teilen: gekochtem Quinoa, gerösteten Kichererbsen, angebratenen Bananen und einer Paprikasoße. Dadurch ist es zwar etwas unübersichtlich in der Zubereitung, geht allerdings richtig flott und ist die Mühe allemal wert. Viel Spaß beim Kochen – ich bin gespannt, ob es euch auch so gut schmeckt.

Zutaten

  • 200g bunten Quinoa
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 EL Olivenöl
  • Etwas Paprikapulver, Kümmel, Chilli, Curry, Kurkuma, Salz
  • 2 Bananen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Honig
  • Zimt
  • 2 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Nussmus eurer Wahl (Erdnussmus, Cashewmus oder Kokosnuss schmecken mir am besten)
  • Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. Paprika entkernen und zusammen mit den Tomaten halbieren. Zwiebeln und Knoblauch schälen, halbieren und zusammen mit den Paprika und Tomaten auf ein Blech geben. Alles mit 2 EL Olivenöl beträufeln und für 15min backen. Für alle mit Histaminproblemen: die Tomaten schälen!
  3. Die Kichererbsen mit Olivenöl und etwas von jedem Gewürz verrühren, auf ein Backblech geben und für 15min backen.
  4. Quinoa nach Packungsanleitung in Gemüsebrühe kochen.
  5. Die Bananen kleinschneiden und in einer Pfanne in heißem Kokosöl mit Honig und Zimt anbraten.
  6. Anschließend die Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch zusammen und mit Nussmus, Salz, Pfeffer, Muskatnuss pürieren. Das funktioniert am besten in einer Küchenmaschine.

Quinoa mit gebackenen Bananen, Kichererbsen und Soße anrichten. Nach Wunsch mit Limette, Frühlingszwiebeln, Nüssen oder frischen Kräutern verzieren.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s