Alle, Hauptspeise, Rezepte, Schnelles
Kommentare 7

Reizdarmfreundliche Blumenkohlsuppe

Es gibt eine einzige Gemüsesorte, die ich einfach nicht mag. Und das ist Kohl. Rosenkohl, Brokkoli und Blumenkohl finde ich am schlimmsten. Allerdings muss ich ihnen zugestehen, dass sie echte Superstars unter den Gemüsesorten sind, wenn es um die Magen-Darm Gesundheit geht.

Brokkoli und Blumenkohl enthalten viele Antioxidantien, Vitamine und Mineralien, die die Zellregeneration fördern. Außerdem enthalten sie Indol. Sie unterstützen die Leber bei der Entgiftung, was wichtig für einen guten Hormonhaushalt ist, was wiederum zuträglich für Darm, Haut und vieles mehr ist. (Dr. Libby, 2013, S.64)

Über die letzten Jahre habe ich mehrere Möglichkeiten gefunden, den Rosenkohl so zuzubereiten, dass er nicht nur „nicht bitter“, sondern wirklich richtig lecker schmeckt. Brokkoli verkoche ich in asiatischen Gerichten mit Sesamöl und Erdnussbutter. Aber Blumenkohl muss ich, ehrlich gesagt, immer verstecken, beispielsweise in Falafel mit viel Soße, damit ich ihn nicht mehr groß sehe oder schmecke. Diese Woche war ich dann einmal ganz mutig und habe eine Blumenkohlsuppe gekocht. Weil wir nicht mehr genug Gemüsebrühe im Haus hatten, habe ich sie mit meinem liebsten Magen-Darm Tee von Bad Heilbrunner (gibt’s in der Apotheke oder im dm) ersetzt. Er enthält Kamille, Kümmel und Pfefferminze und es hat so toll – und überhaupt nicht nach Kohl – geschmeckt, dass die Suppe sofort weg war.

Gebt ihr eine Chance meine Lieben, ihr werdet es nicht bereuen.

Rezept

  • 1 Blumenkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Kurkuma
  • ½ TL Muskatnuss
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 250ml Magen Darm Tee
  • 250ml Hafermilch
  • 1 EL Cashewmus
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Grün vom Blumenkohl entfernen, die Röschen grob zerkleinern und auf einem Backblech auslegen. Mit 1 EL Olivenöl beträufeln und bei 180 Grad für circa 15min weich backen.
  2. Einen Beutel Magen Darm Tee mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen.
  3. Währenddessen Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. 1 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das gehackte Gemüse darin anbraten. Das Loorbeerblatt, Kurkuma und die Muskatnuss hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Dann alles mit Gemüsebrühe und Tee ablöschen.
  4. Nun den gebackenen Blumenkohl hinzugeben. Bevor ihr die Suppe püriert, achtet darauf, das Lorbeerblatt heraus zu nehmen! Nach und nach die Hafermilch und den Cashewmus einrühren, bis eine cremige Suppe entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Jetzt könnt ihr die fertige Suppe mit Kürbiskernöl, Nüssen oder Samen bestreuen und warm genießen.

7 Kommentare

      • Die Antwort habe ich verpasst. Aber ich im Urlaub. Im „Dao-Weg“ habe ich nichts erwähnt. Der Reizdarm interessiert mich aktuell, denn ein Freund hat morgen eine Magenspiegelung. Danach: Ernährungsumstellung und ein ordentliches Leben!?

        Gefällt mir

      • Ich drücke deinem Freund feste die Daumen bei seiner Spiegelung. Aus meiner Erfahrung ist neben gesunder Ernährung für den Magen besonders wichtig:
        – Stressreduktion auf allen Leveln
        – Entzündungsfördernde Produkte wie Milch oder Zucker testweise streichen
        – Essweise (Langsam und in Ruhe essen, kleine Portionen, ordentlich kauen etc.)
        – Zwischen den Malzeiten trinken, nicht mit
        – Nur Wasser und Kräutertee trinken (keinen Sprudel, Koffein, Säfte, Alkohol etc.)
        – Nach dem Aufstehen vor dem Frühstück heißes Wasser mit Zitrone trinken
        Wenn er zusätzlich Darmprobleme hat oder bei der Spiegelung etwas gefunden wird, ist es natürlich nochmal anders. Falls er Fragen hat, kann er sich gerne per Mail oder über meinen Blog an mich wenden 🙂 Ganz liebe Grüße!

        Gefällt 1 Person

      • Vielen Dank anikamille! Es ist schon seine fünfte Spiegelung. So viel kann ich wohl sagen. Und dass er der typische Stressesser ist, und, und – Vor allem, chinesisch, soll man um 11 Uhr die große Mahlzeit des Tages zu sich nehmen und dann nur noch wenig. Das geht bei ihm nicht. Hoher Leistungsdruck etc.- Jetzt liegt er da. Vielleicht sehe ich ihn am Freitag. Ich werde berichten. Also Vielen Dank für Deine Tipps und viele Grüße!

        Gefällt mir

  1. Pingback: Detox für den Darm? Smoothiebowl Rezept | Kamille und Krawall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s