Alle, Hauptspeise, Rezepte, Schnelles
Kommentare 2

Cremige Winterspaghetti

Meine Mama erzählt häufig, dass ich als Kind am liebsten ein Stück Gouda ohne alles gefrühstückt habe. Aber auch ohne diesen Beweis weiß ich, dass ich ein großer Käseliebhaber bin. Nach dem ersten Jahr der Lebensmittelumstellung haben sich immer regelmäßiger Parmesan und Schafskäse – die best verträglichsten Käsesorten für mich – in meinen Kühlschrank verirrt und ich musste mich sehr bewusst dafür entscheiden, diese nicht mehr zu kaufen.

Obwohl mir beim Essen nichts fehlt und ich nur äußerst selten etwas vermisse, wünsche ich mir manchmal die cremige Konsistenz einer leckeren Käsesoße oder den krossen Käse auf einem überbackenen Auflauf. Denn die Konsistenz von Käse ist sehr schwer zu ersetzten. Es gibt allerdings ein paar gesunde Möglichkeiten.

Dieses Rezept, für eine super cremige Nudelsoße, ist eins meiner liebsten Gerichte für während der Woche, wenn es schnell gehen soll. Wenn ihr noch nie von Hefeflocken gehört habt, keine Panik: sie werden häufig als „Vitamin Hefeflocken“ (weil sie sehr viel Vitamin B1 haben) in der Würzmittel-Abteilung oder der Nahrungsergänzungsmittel-Abteilung vertrieben. Fragt in eurem Supermarkt einfach nach. Ich kaufe meine im Rewe, im Bioladen oder im dm. Allgemein habe ich das Gefühl, es würde dem einen oder anderen von euch helfen, wenn ich mal aufschreiben würde, wo ich meine Lebensmittel kaufe?!

Euch viel Spaß beim Kochen und ganz liebe Grüße aus Berlin.

Eure Anika

 

 

Für: 2 Personen
Dauer: 15 Minuten

Zutaten

  • Knoblauch
  • 200g Rosenkohl
  • 250g Vollkorn Reis Spaghetti
  • 100g Erbsen
  • 3 EL Olivenöl + extra
  • 3 EL Maismehl
  • 400ml vegane Milch (ich habe Hafermilch gewählt)
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Ausreichend Kochwasser für die Nudeln aufsetzen. Rosenkohl putzen und kleinschneiden. Auch den Knoblauch kleinschneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch kurz anbraten. Dann den Rosenkohl dazugeben und auf mittlerer Stufe dünsten, bis er weich wird.
  2. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und für die letzte Minute die Erbsen mit in das Kochwasser geben.
  3. Während die Nudeln kochen, in einer separaten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Maismehl einrühren und kurz brutzeln lassen. Dann auch die Hafermilch hinzugeben und solange rühren, bis sie eindickt. Anschließend vom Herd ziehen, Hefeflocken, Honig, Senf, Salz und Pfeffer einrühren.
  4. Nudeln und Erbsen abgießen und zusammen mit Rosenkohl und Soße servieren. Schmeckt am besten mit etwas Chilli.

 

2 Kommentare

  1. Rob ‘n‘ Roll sagt

    Sehr schöne Fotos und das Rezept klingt wirklich sehr lecker 🙂 Vor allem auf die „Käsesauce“ bin ich beim Nachkochen sehr gespannt

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s