Alle, Alltag, Reizdarm
Hinterlasse einen Kommentar

Reizdarmfreundliche Einkaufsliste

„Anika, was bitte ist gepuffter Quinoa und woher um alles in der Welt bekomme ich KOKOSBLÜTENZUCKER?! Sowas gibt es bei uns auf dem Dorf gar nicht!“

Heute schreibe ich euch einmal auf, wo ich die Lebensmittel einkaufe, die ich so standardmäßig kaufe und in meinen Rezepten verwende. Ihr werdet sehen: Wer einen Rewe und einen dm in der Nähe hat, der bekommt so ziemlich alles, was er braucht.

Supermarkt

Ich kaufe meistens bei Rewe ein. Die Hausmarke ist super, denn sie führen z.B. die einzige Kokosmilch ganz ohne Zusatzstoffe und sie haben wirklich viele glutenfreie und vegane Produkte im Angebot…allerdings muss es ein gut geführter, großer Markt sein.

Gleich vorne im Supermarkt fülle ich meinen Einkaufswagen mit so viel Obst und Gemüse, wie ich tragen kann und achte eigentlich nur darauf, was regional/saisonal verfügbar ist. Generell gilt: Je mehr Gemüse und Obst, desto besser. Man kann kaum zu viel Gemüse essen! Standardmäßig (je nach Saison) im Korb landen bei mir:

Gemüseregal

  • Knoblauch, Zwiebel, Lauch, Frühlingszwiebeln
  • Süßkartoffel, Kürbis
  • Zucchini, Aubergine, rote Paprika, Bohnen
  • Rucola, Feldsalat, Spinat, frische Kräuter
  • Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl (manchmal Spitzkohl, Grünkohl, Rotkohl)
  • Rote Beete, Pastinake, Karotte, Radieschen
  • Spargel, Fenchel, Kohlrabi, Sellerie
  • Avocado, Tomate, Gurke, Pilze
  • Ingwer, Kurkuma, Topinambur

Obstregal

  • Pflaume, Aprikose, Zwetschge, Nektarine, Pfirsich, Mirabellen, Kirschen
  • Birnen und Äpfel
  • Beeren
  • Feigen, Granatapfel, Kaki
  • Zitrone, Limette, Orange, Grapefruit
  • Bananen, Melone, Ananas und Mango

Alles Obst und Gemüse, das eine Schale besitzt und das man roh isst – Apfel, Birne, Steinobst, Tomaten, Gurken etc. – kaufe ich am liebsten bio. Die Wahrheit sieht meistens so aus, dass es Bioprodukte aus dem Supermarkt sind, obwohl ich sie viel lieber im Bioladen kaufe, wenn ich genug Platz im Rucksack habe. Am liebsten kaufe ich diese Produkte ohne Verpackung, wenn möglich.

Verpackt

  • Nüsse und Datteln
  • Tomatenmark
  • Kichererbsen und Linsen (trocken in der Tüte)
  • Tomaten und rote Bohnen (Dose)
  • Vollkornreis, Bunter Quinoa, Hirse, Reisnudeln
  • Glutenfreie Haferflocken und glutenfreie Mehlmischung
  • Geschrotete Leinsamen und Chiasamen
  • Veganer Frischkäse und Kokosmilch
  • Nussmus und Tahini
  • Ahornsirup und Kokoszucker
  • Backkakao, Mohn, gemahlene Nüsse und Kokosraspeln

Bei den verpackten Lebensmitteln gilt: Immer alles einmal umdrehen und hinten drauf lesen, was da so alles drin ist! Alles, was ihr nicht aussprechen könnt, alle Aromastoffe, die meisten Verdickungsmittel und Säuren tun dem Körper gar nicht gut.

Tiefgefroren

  • Beeren
  • Fisch
  • Brokkoli, Blumenkohl, Kürbis

Bioladen

Leider ist bei mir der Bioladen relativ weit weg, und ohne Auto kaufe ich bis heute dort nur das Nötigste. Allerdings wünsche ich mir, nach und nach mehr Produkte auf dem Markt und im Bioladen zu kaufen. Momentan kaufe ich größtenteils Dinge dort ein, die es im Supermarkt nicht gibt. Aktuell gehören standardmäßig zu meinem Einkauf dort:

  • Vollkornreisnudeln
  • Erbsen- und Linsennudeln
  • Buchweizenmehl, Vollkornreismehl
  • Glutenfreies, veganes Brot (frisch, nicht verpackt!)
  • Knäckebrot (verpackt)
  • Zuckerfreie Schokolade
  • Zuckerfreie Marmelade
  • Obstpüree
  • Kokosjoghurt (viel besser verträglich als Sojajoghurt!)
  • Gewürze
  • Tee

dm

  • Gepuffter Quinoa oder gepuffter Reis
  • Kokosmehl, Sonnenblumenmehl, Mandelmehl
  • Müsliriegel
  • Kokosfett
  • Biokosmetik
  • Bioputzmittel

Wochenmarkt

  • Eier
  • Honig
  • Fisch
  • Vereinzelt Gemüse, Obst und frische Kräuter

Jetzt bin ich neugierig! Was davon steht auch auf eurer Einkaufsliste und welche Lebensmittel gehören bei euch nicht zum Standard?
Wenn ihr die Einkaufsliste mitnehmen wollt, könnt ihr einfach die beiden Bilder runterladen und ausdrucken, die ich euch unten an den Blogbeitrag anhänge. Die grün umrahmten Produkte gehören wirklich zu fast jedem Einkauf dazu, weil ich noch nie Probleme mit ihnen hatte. Die gelb umrahmten gehören auch regelmäßig dazu, ich konsumiere sie allerdings nicht maßlos, weil sie einen relativ hohen Histamingehalt haben.

Ich hoffe, es hilft euch ein bisschen. Noch ein kleiner Tipp: es gibt wirklich tolle Webseiten, auf denen man Produkte wie Brot sehr gut bestellen kann – falls ihr keinen Bioladen in der Nähe habt.

Euch allen ein wunderschönes Wochenende. Ich sende euch ganz liebe Grüße aus Berlin. Anika

SharedImage1SharedImage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s