Alle, Hauptspeise, Rezepte, Schnelles
Kommentare 4

Grünes Pesto auf Kichererbsen-Nudeln mit Pilzen

Nachdem ich im letzten Blogbeitrag „Wie kann ich auf glutenfrei umstellen“ empfohlen habe, im ersten Schritt glutenfreie Nudeln zu verwenden, habe ich heute ein Rezept für euch, das mir am besten mit Kichererbsen-Nudeln schmeckt.

Es ist sehr schnell zuzubereiten, ist super lecker, strotzt nur so vor gesunden Nährstoffen und ist sehr darmfreundlich. Die Nudeln bekommt ihr inzwischen in ganz normalen Supermärkten. Ich habe die „REWE Bio Fussili Kichererbse“ benutzt, es funktioniert aber sicherlich genauso gut mit Erbsen- oder Rote Linsen-Nudeln!

Wenn ihr Lust habt noch mehr Fotos über den Zubereitungsprozess zu sehen, schaut doch mal auf meiner Facebook– oder Instagram Seite vorbei ☺️

Ganz liebe Grüße aus der Sonne und Guten Appetit.
Eure Anika
20 Minuten, 2 Personen

Zutaten

  • 250g Kichererbsen Fussili
  • 1 Tasse frische Basilikumblätter
  • 1 Tasse frischen Babyspinat
  • 1/2 Tasse Walnüsse
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300g Champignons
  • Thymian, Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
  2. Basilikum, Babyspinat, Walnüsse, Olivenöl, Zitrone und Salz in einer Küchenmaschine zu Pesto verarbeiten – gegebenenfalls etwas Wasser hinzugeben.
  3. Knoblauch schälen. Champignons putzen. Beides kleinschneiden und in heißem Olivenöl braun anbraten. Mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Gekochte Nudeln in einer Schale mit Pesto und Nudeln servieren.

Tipp: Falls ihr Pesto übrig habt, lässt es sich einige Tage lang prima im Kühlschrank aufbewahren.

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s