Alle, Allgemein, Rezepte, Snacks & Süßes
Hinterlasse einen Kommentar

Frühstückstorte mit Karotte und Aprikosen

Ich weiß… es wäre eigentlich wieder Zeit für einen Nicht-Rezept Beitrag, aber ich habe noch soooo viele Rezepte, die darauf warten geteilt zu werden und die so teilenswert sind! Diese Frühstückstorte beispielsweise habe ich schon letzte Woche für meine liebe Kollegin zum Geburtstag gebacken (vielleicht habt ihr sie schon auf Instagram entdeckt).

Sie hat eine tolle Konsistenz, obwohl das bei veganem Kuchen, die auch zucker- und glutenfrei sind, meist nicht der Fall ist. Man kann damit häufig keine Torten machen, weil die untere Etage die obere nicht hält. Und ich liiiiebe es Torten zu backen! Damit fing meine Liebe zum Kochen an 😍

Der Kuchen macht satt, weil viele Haferflocken enthalten sind, liegt aber gar nicht schwer im Magen und schmeckt durch die Creme auch im Sommer gut!

Viel Spaß beim Backen ihr Lieben.

Ich sende euch ganz viele Grüße aus Berlin,

eure Anika


Zutaten

Kuchen

  • 450g Pfirsich
  • 50ml Orangensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer, fein gerieben
  • 3 EL Kokoszucker
  • 75ml Kokosmilch
  • 100g glutunfreier Mehlmix (zB. Reismehl und etwas Kartoffelmehl)
  • 250g glutenfreie Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 200g geriebene Karotten
  • 50g gehackte Walnüsse

Füllung

  • 75g gegangen Mandelfrischkäse
  • 100g Kokosjoghurt
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 tsp gemahlene Vanille
  • 1 TL + 1 TL Guakernmehl
  • Spritzer Zitrone

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Haferflocken in einer Küchenmaschine fein verarbeiten (alternativ: Hafermehl kaufen).
  3. Pfirsiche mit Orangensaft und Ahornsirup pürieren. Davon 200ml für die Füllung auf die Seite stellen.
  4. In einer großen Schüssel die restlichen 250ml pürierten Pfirsich mit Zimt, Ingwer, Kokosmilch und Kokoszucker vermischen. Nach und nach Mehl, verarbeitete Haferflocken und Backpulver unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht.
  5. Geriebene Karotten und gehackte Walnüsse unterheben.
  6. Den Teig in eine eingefettete Ø18cm Springform und eine eingefettete Ø10cm Springform aufteilen und circa 30min ausbacken. Stäbchenprobe machen!
  7. Währenddessen alle Zutaten für die Füllung miteinander vermischen. Unter ¾ der Füllung den restlichen Pfirsichmus und 1TL Guakernmehl extra mischen.
  8. Den abgekühlten Kuchen aufschneiden, mit der Pfirsich Füllung bestreichen und außen mit der pfirsichlosen Füllung bestreichen.
    Zum Verzieren habe ich Nüsse. Früchte, Karotten und essbare Blumen benutzt. Tobt euch aus!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s