Alle Beiträge, die unter Alle gespeichert wurden

Aufgeben bringt Freiheit

Was für eine paradoxe Überschrift. Bevor ihr mich für verrückt erklärt, stellt euch einmal Folgendes vor: Ihr sitzt am Schreibtisch und arbeitet halb konzentriert vor euch hin. Es ist 16 Uhr und euer Mittagessen war irgendwie ziemlich unspektakulär. Ihr steht auf, geht zur Toilette und quält euch an der großen Süßigkeiten Schale vorbei, die im Flur auf dem Tischchen steht. „Umpf….ich kann nicht den ganzen Tag Celebrations in mich reinstopfen!“ Ihr schafft es vorbei und sitzt einige Minuten später wieder am Schreibtisch – ein bisschen stolz, dass der Griff in die Schüssel abgewendet werden konnte. Aber die Lust auf Süßigkeiten geht nicht weg und eure Gedanken schweifen ständig wieder zu der Schüssel im Flur. „Eigentlich ist es ja auch bescheuert, sich sowas zu versagen! Ich bin nicht zu dick, alle anderen machen das auch und das Leben ist zu kurz um es nicht zu genießen….“ Gib‘ auf! Wer kennt solche Gefühle und Dialoge? Ich kenne sie zu Hauf. Als ich ungefähr 16 Jahre alt war, war keine Süßigkeitenschale, keine Bäckerei und allgemein kein Gebäck vor mir …